Wir sind Missions-Partner, weil …

Seit vielen Jahren begleitet uns Herr Günther Panhölzl als Wirtschaftstrainer, damit wir fit für die heutigen und zukünftigen wirtschaftlichen Herausforderungen sind. Aus einer anfänglichen Geschäftsbeziehung, wie es so in der Wirtschaft üblich ist, entstand auch schnell eine Freundschaft. Als Firmeninhaber und Geschäftsführer der G. & M. Maier Bauunternehmung GmbH erkannte ich sehr schnell, dass Herr Günther Panhölzl nicht nur ein Wirtschaftstrainer ist, weil er einen Beruf damit ausübt, sondern er ist immer mit Herz und Hirn bei der Sache. Ihm ist es wichtig, in einer Firma wirklich etwas zu bewegen. Ihm ist es wichtig, dass er Menschen nach vorne bringt und vor allem, dass „echte TEAMS“ entstehen.

Neben den vielen internen Projekten und Geschäftsfeldern, die er bei der G. & M. Maier Bauunternehmung GmbH betreut, kommt es immer wieder auch vor, dass man über Aktuelles und über die Entwicklung der Wirtschaft und der Menschheit spricht.

In einem dieser Gespräche erzählte mir Herr Günther Panhölzl, dass er nun ein neues Mega-Projekt vorbereite. Er hat erkannt, dass zu einem der brennendsten Themen unserer Zeit keine angebotenen Lösungen existieren.

Für alles, so Panhölzl weiter, gibt es Ratgeber. Man könnte ohne Übertreibung sagen, von der Wiege bis zur Bahre begleitet einen das ganze Leben mit Tipps, Vorschlägen und Empfehlungen über Experten, über die angesprochenen Ratgeber und auch über die Zeitungen und Medien. Nur zum brennendsten Thema: „Wie schaffe ich es, dass die Einstellung meines Kindes zur Wirtschaft passt?“, gibt es nichts. Es gibt berufsfördernde Messen, wo die Jugend Backstage-Blicke erhält und somit genau weiß, was auf sie zukommt, wenn sie sich für diesen Beruf entscheidet. Für die größte Herausforderung jedoch gibt es nichts: Die richtige Einstellung zur Wirtschaft und das Wissen darüber, was eigentlich auf den Jugendlichen zukommt, wenn er nun in den nächsten Lebensabschnitt eintritt und das bedeutet, seinen Beruf in einer Firma startet.

Immer wieder erzählte mir Herr Panhölzl Beispiele, dass Chefs den Kopf schütteln, wenn sich Lehrlinge vorstellen. Dass Chefs auch verzweifelt sind, wenn Studierte bei ihnen ein Praktikum machen. Dass Chefs auch ratlos sind, wenn junge, fertige Akademiker zu ihnen kommen, die trotz Magister- oder Doktortitel oft von der Praxis wenig Ahnung haben.

Das Schlimmste jedoch – das kann ich als Geschäftsführer der G. & M. Maier Bauunternehmung GmbH bestätigen – ist die Einstellung zur Arbeit und zur Firma, in der man tätig ist.

Immer wieder sprechen Medien darüber, wie wichtig es ist, dass die Wirtschaft floriert und dass die Menschen eine Arbeit haben. Ins gleiche Horn stoßen auch die Politiker und die Sozialpartner. Allein sie machen genau das Gegenteil. In der Presse wird die Arbeit schlecht gemacht. Die Sozialpartner kümmern sich wenig bis gar nicht um die tatsächlichen Anliegen der kleineren und mittleren Unternehmen. Günther Panhölzls Statement: „Die Unternehmer haben keine echte Bühne in der Öffentlichkeit, die einen ehrlichen Backstage-Blick gewährt!“, kann ich nur unterstreichen.

Als mir Günther Panhölzl die vier Säulen von „The First Coachedian“ präsentiert hat, war ich begeistert. Als er mir die Missions-Partnerschaft für die Firmen G. & M. Maier Bauunternehmung GmbH und den Wirtschaftspark Der Punkt angeboten hat, zögerte ich keine einzige Sekunde und sagte „JA“!

Dieses Projekt verdient eine breite Bühne in der Öffentlichkeit, weil Herr Günther Panhölzl nicht nur das Herz am rechten Fleck hat, sondern es ihm wirklich ein Bedürfnis ist, dass die Menschen erkennen, wie die Wirtschaft funktioniert und dass man nur mit einer Pro-Einstellung auch seine persönlichen Karriereziele verwirklichen kann. Es ist richtig, wenn Günther Panhölzl sagt, dass sich jeder von uns nur dann die schönen Dinge im Leben und seine Freizeit leisten und genießen kann, wenn vorher das dafür notwendige Einkommen durch das Ausüben eines Berufes oder das Führen einer Firma erwirtschaftet wird.

Ich hoffe auch im Namen meiner Familienmitglieder, der Führungskräfte und der Mitarbeiter, dass unsere Unterstützung dieser Mission dazu beiträgt, dass der angestrebte Ruck durch die Gesellschaft, den Günther Panhölzl unbedingt erreichen will, erzielt wird. Und dass die Menschen erkennen, dass man nicht nur einfach einen Job macht, sondern es darum geht, ein TEAM zu stärken, eine Firma nach vorne zu bringen und man dabei selbst privat davon profitiert.

Zahlen und Fakten

Rechtsform: Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Gründungsjahr: In den frühen 30er Jahren: G. u. P. Maier und nach Kriegsende
G. u. P. Maiers Erben wurde das Unternehmen durch erreichen der Großjährigkeit der Erben Gertraud und Manfred 1954 in die heutige G. & M. Maier Bauunternehmung GmbH umgegründet.
Inhaber: Frau Gertraud Mörtl, Herr KR Bmst. Manfred Maier
Standort: Hirschstettner Straße 19–21, 1220 Wien
Mitarbeiteranzahl: Zwischen 100 und 120
Branche Bau
Wirkungsfeld: Wien und Wien-Umgebung

 

Die Philosophie

Bei der Firma G. & M. Maier Bauunternehmung GmbH steht der Mensch im Mittelpunkt. Firmenkonzepte und die besten Bauprojekte können nicht realisiert werden, wenn die Menschen nicht dahinterstehen.

Die wichtigste Herausforderung für einen Unternehmer sieht Herr KR. Bmstr. Manfred Maier daher darin, wie man ein top-eingespieltes und zielorientiertes Team zusammenstellt und es täglich mit voller Begeisterung führt. Passend zu der Branche ergänzt Herr KR. Bmstr. Manfred Maier gerne, dass das Fundament der Firma, somit das TEAM, eine ewige Baustelle ist. Jeder Unternehmer und jede Führungskraft müssen täglich daran arbeiten, dass das TEAM eine echte Einheit ist und stetig mit vollem Elan die Firmenziele verwirklicht.

Aufgrund seiner jahrzehntelangen Erfahrung in der Bau-Branche ist es auch für Herrn KR. Bmstr. Manfred Maier nichts Neues, dass sich alles im stetigen Wandel befindet. Aktuell ist es jedoch so, dass nicht nur der temporeiche Wandel, der nach wie vor immer schneller wird, eine große Herausforderung für ein TEAM darstellt, sondern dass auch oft mit unfairen Methoden am Markt gearbeitet wird. Gegen extrem günstige ausländische Angebote, die teilweise auch mit inländischen Firmen kooperieren, kann man sich als ehrliches und bodenständiges Unternehmen, wie es die G. & M. Maier Bauunternehmung GmbH ist, nur dann am Markt behaupten, wenn man besser ist als die Konkurrenz. Um dies zu erreichen, muss das TEAM bereit sein, diesen außergewöhnlichen Anspruch zu erfüllen.

Immer wieder muss Herr KR. Bmstr. Manfred Maier feststellen, dass die Kunden ein Angebot einfordern, welches unter den Gestehungskosten liegt. Man müsste als Bauunternehmer mit seinen Mitarbeitern etwas drauflegen, dass man bauen darf.

Aus diesem und vielen anderen Gründen ist für Herrn KR. Bmstr. Manfred Maier die Firmenphilosophie so wichtig. Denn sie zeigt eindeutig auf, dass es heute nicht mehr nur reicht, Produkte und Dienstleistungen anzubieten und dafür Geld in Rechnung zu stellen, sondern dass der Kunde einen „besonderen MehrWert“ genießen will. Der „Mensch steht im Mittelpunkt“ bedeutet bei der Firma G. & M. Maier Bauunternehmung GmbH Handschlagqualität.

Von dieser Handschlagqualität profitieren nicht nur die Kunden, sondern auch die Mitarbeiter. Für die Firmeninhaber ist es besonders wichtig, dass man mit einer Firma nicht nur einen Profit macht, sondern dass unter anderem auch die Arbeitsplätze der Menschen, die für die Firma arbeiten, langfristig gesichert sind. Täglich setzen sich die Firmeninhaber und deren Führungskräfte mit den Mitarbeitern dafür ein, dass die mittlerweile über 80-jährige Firmengeschichte der G. & M. Maier Bauunternehmung GmbH auch weiterhin als Erfolgsstory am Markt glänzen kann.

Die Geschäftsbereiche

Die G. & M. Maier Bauunternehmung GmbH ist ausschließlich im Hochbau tätig. Dabei beschränken wir uns auf den Großraum Wien, dessen regionale und kulturelle Besonderheiten wir genau kennen. Hier sind wir in den folgenden Geschäftsfeldern tätig und haben uns durch unsere Fokussierung hohe Kompetenz angeeignet:

  • Wohnbau – Generalunternehmer
  • Altstadtsanierung – Sockelsanierung
  • Dachgeschoßausbau
  • Industriebau und Bauservice
  • Laufende Instandhaltung von Bauwerken – Facility Management

Unser Wirtschaftspark bietet Büro- und Werkstattflächen in unterschiedlichen Größen. Wir haben eigene Bereiche für Start-Up- Unternehmen ebenso wie für langjährige Betriebe. Durch großes Ausbaupotential können wir auch individuell auf die Bürowünsche eingehen.

Geschichte, Meilensteine und Innovationen

Die Wurzeln unseres Unternehmens liegen in den frühen 30er Jahren. Damit besteht unser Betrieb seit nunmehr über 70 Jahren.

Die erste Entwicklungsphase wurde durch den 2. Weltkrieg jäh unterbrochen. Der damalige Firmeninhaber Gustav Maier fiel 1944. Dem Unternehmen waren in den verworrenen Nachkriegsjahren schwere Zeiten beschert. Geleitet wurde der Betrieb in dieser Zeit von Baumeister Stifter und Frau Leopoldine Stifter-Maier, deren hartem Einsatz und Geschick es zu verdanken ist, dass unser Bauunternehmen auch in diesen schweren Zeiten erhalten werden konnte.

Im Jahre 1954 wurde das Unternehmen in die heutige G. & M. Maier Bauunternehmung GmbH. umbenannt und erhielt seinen Standort im 22. Bezirk, damals in der Anton-Sattler-Gasse 29. Im Zuge der Errichtung der U1 in den Jahren 1978–1982 wurde dieser Betriebsstandort von der Stadt Wien für die Trassenführung der U-Bahn benötigt. Unser Unternehmen übersiedelte dem öffentlichen Interesse gehorchend auf seinen heutigen Standort in der Hirschstettner Straße 19–21. In den darauffolgenden Jahren entwickelte sich die G. & M. Maier Bauunternehmung GmbH von einem kleinen Familiengewerbebetrieb zu einem Mittelstandsunternehmen mit leistungsfähigen Strukturen.

Gleichzeitig setzten wir auch konsequent auf den Ausbau unseres Firmenstandortes. Mit der Eröffnung eines kleinen Bürocenters im Jahre 1994 gingen wir neue Wege. 1998 konnte ein weiterer Bauteil eröffnet werden. 1999 wurde dieser neu entstandene Wirtschaftspark auf „Der Punkt“ getauft. Erweiterungen in den Jahren 2008 und 2012/2013 ließen mittlerweile einen Wirtschaftspark mit ca. 15.000 m² Nutzfläche, 6.500 m2 Lagerfläche und fast 400 PKW-Stellplätzen entstehen. Heute beherbergt „Der Punkt“ über 100 Klein- und Mittelbetriebe als Mieter und bildet so die Basis für fast 1000 Arbeitsplätze. Damit stellt er einen nicht unwesentlichen Wirtschaftsfaktor für den 22. Bezirk dar.

 

Stadterneuerungspreis

Die Stadt Wien gründete den Stadterneuerungspreis, wobei einmal jährlich eine Auslobung stattfindet. Wir sind stolz, unsere Unternehmungsleistungen mit dem Erhalt diverser Siege darstellen zu können.

Pressekontakt

G. & M. Maier Bauunternehmung GmbH / Wirtschaftspark „Der Punkt“

Herr KR Bmst. Manfred Maier

Hirschstettner Straße 19–21, 1220 Wien

Tel.: +43 (0) 1 20365880
E-Mail: bauer@maierbau.at

.

Print Friendly, PDF & Email
Menü schließen