Wir sind Missions-Partner, weil …

… uns das Konzept wie auch die Vorträge und Publikationen des Herrn Panhölzl überzeugt haben.

… wir uns dadurch eine Verbesserung der Werbepräsenz und unserer Positionierung erwarten.

… uns die Zukunft der Kinder am Herzen liegen und wir gerne als positive Wegweiser das Projekt unterstützen

Zahlen und Fakten

Rechtsform: GmbH (Gesellschaft mit beschränkter Haftung)
Gründungsjahr: 1906
Inhaber: Ingeborg Bergmann, Rosmarie Wagenspöck, Martin Frauenhofer, Joachim Auer
Standort: Altöttinger Straße 11, D-84579 Unterneukirchen
Mitarbeiteranzahl: 35
Branche: Fensterbau, Schreinerei
Wirkungsfeld: Deutschland, Österreich

Die Philosophie

Produktinnovationen und die Erweiterung der Produktpalette, um ein komplettes und umfassendes Angebot für die Bereiche Fenster, Außentüren und Zubehör zu schaffen. „Qualität, die man sieht“ – höchste Qualität und innovatives Design zu fairen Preisen.

Die Geschäftsbereiche

  • Holz-Fenster
  • Holz-Alu Fenster
  • Kunststoff-Fenster
  • Hebeschiebetüren
  • Haus- und Nebeneingangstüren
  • Zubehör
    • Fensterläden

Geschichte, Meilensteine und Innovationen

1906 Der Schreinermeister Josef Zaunbos, Großvater von Fritz Bergmann, eröffnet eine Schreinerei im oberbayerischen Unterneukirchen als Ein-Mann-Betrieb.
1999 Nach dem Tod von Fritz Bergmann im Alter von nur 50 Jahren erhält das Unternehmen seine heutige Struktur als GmbH mit vier Geschäftsführern, die bis heute innovativ und konsequent den eingeschlagenen Weg weitergehen.
2000 Neubau Lager und Versand mit 3000 m².

Neubau Ausstellung, Büro und Schulungsräume mit 800 m².

2002 Produktionsfläche beträgt nun 15.000 m².
2005 Produktionserweiterung Schweiß-Putzmaschine.
2007 Umweltfreundliche und leistungsstarke Holzfensterlackierung auf aktuellem Stand.
2009 Modernisierung der Kunststoff-Anlage.

Ein neues Schirmer-Bearbeitungszentrum wurde in der Höhe von
1,5 Mio. Euro errichtet; es wird eine Kapazität von 160 Einheiten pro Tag erreicht.

2011 Die Holzproduktion wird durch einen Powermat von Weinig modernisiert.
Anschaffung eines LKWs mit Kran für noch schnellere und unkompliziertere Lieferungen und eines Werkstattkombis für kleinere Lieferungen und evtl. Servicearbeiten.
2012 Holzoberflächen werden ab Juni 2012 mit einem neu angeschafften Lackierroboter präzise und Mitarbeiter schonend lackiert.

Neuanschaffung einer Federhenn-Hollinger Schweiß-Putzlinie mit automatischer Rahmen- und Flügelsortierung, Flügelanschlag-automaten und einer optimierten Endfertigung.

Modernisierung der Holz- und Holz/Alu-Fensterproduktion mit einer optimierten und materialschonenden Endfertigung.

Rückenschonende Verglasungslinien für Kunststoff- und Holz- Holz/Alu-Produktion durch Grubenfahrt.

2013 Neuanschaffung Bearbeitungszentrum Holzfenster „Weinig-Conturex 226“.

Durch eine Investition von 1,5 Mio. Euro wird eine Kapazität von zusätzlich 75 Einheiten pro Tag erreicht.

Komplettbearbeitung aller Bauteile durch moderne CNC-Technik.

Breite Produktpalette, große Flexibilität und hoher Qualitätsanspruch.

2015 Neugestaltung unseres Ausstellungsraums.
2017 Optimierung des Logistikbereichs.

Pressekontakt

ABUS-Fenster GmbH

Ansprechpartner: Joachim Auer

Altöttinger Straße 11, D-84579 Unterneukirchen

Tel.: +49 (0) 8634 9889-11
E-Mail: info@abus-fenster.de
Print Friendly, PDF & Email
Menü schließen