Ich als Coach – meine Elternrolle beim erfolgreichen Wirtschaftseinstieg meines Kindes

Wenn sich Ihr Kind dem Zeitpunkt nähert, wo es darum geht, wie man den Wirtschaftseinstieg erfolgreich meistert, sind Sie bereits Jahre davor als Coach gefordert. Sie müssen sich auf diese Rolle – ich würde sogar sagen wichtigste Rolle in Ihrem Leben – optimal vorbereiten.

Wenn ich im Zuge von kleinen Runden diese Aussage präsentiere, sagen oft viele der Anwesenden sinngemäß Folgendes: „Was heißt hier diese wichtigste Rolle und Herausforderung. Das ist doch Quatsch. Im Leben dreht sich doch nicht alles um die Wirtschaft. Wichtig ist doch, dass ich mein Kind liebe. Dass sich mein Kind wohlfühlt. Ich will nicht, dass mein Kind nur hart arbeitet, sondern es soll vom Leben auch etwas haben!“

So und ähnlich lauten dann Aussagen, die ich allesamt auch verstehen kann. Sie sind nur falsch. Ich habe NICHT gesagt, Sie sollen der Sklave der Wirtschaft werden! Ich habe mit keinem einzigen Wort gesagt, Sie sollen Sklave einer Firma, eines Chefs oder einer Führungskraft werden.

Genau das Gegenteil ist der Fall! Sie müssen als Coach Ihrem Kind aufzeigen, wie man attraktiv für die zukünftigen Entscheidungsträger wird, bei denen man sich in der Firma bewirbt. Wie man sich erfolgreich in ein Team integriert. Wie man Positives in einem Team entfacht.

Das, meine lieben Eltern, ist für mich sehr wohl eine der wichtigsten Aufgaben, die Sie ab der Geburt Ihres Kindes automatisch übernommen haben.

In Firmen unterstreiche ich gerne: „Produkte und Dienstleistungen sind längst austauschbar.“ Den Preiszettel können Sie von oben bis unten verändern. Was Sie nicht so leicht verändern können, ist das Image. Sie wissen bestens, wenn edle Marken zu Höchstpreisen auch von ganz normalen Bürgern gekauft werden, hat das einen ganz einfachen Grund: Sie wollen vom Glanz des Images profitieren. Steve Jobs hat das „Haben-wollen-Verhalten“ in der Gesellschaft wunderbar aktiviert. Bis heute erlebe ich immer wieder, dass viele der Meinung sind, die Apple-Produkte sind sehr teuer. Kleinste Verbindungskabel und Stecker kosten gegenüber anderen Produkten der Elektronikbranche ein Vermögen. Doch man will das Ding haben.

Warum, meine lieben Eltern, sollten wir also nicht den gleichen Spirit, den gleichen Elan beweisen, wenn es darum geht, dem Kind als Coach zur Seite zu stehen? Wenn Sie das Beste für Ihr Kind wollen, müssen Sie ihm auch das Bestmögliche auf den Weg mitgeben. Die Einstellung, meine lieben Eltern, entscheidet in Ihrem Leben und im Leben Ihres Kindes alles.

Selbst die schwierigsten Herausforderungen und die größten Probleme können Sie mit einer positiven Grundeinstellung zum Leben besser meistern, als wenn Sie stetig negativ durchs Leben gehen.

Glauben Sie ernsthaft, Sie können Ihr Kind optimal auf sein Leben in der Wirtschaft vorbereiten, wenn Sie selbst extrem negativ zur Firma, zum Beruf und zur Wirtschaft eingestellt sind? Wie soll das funktionieren?

Eines meiner Lieblingsmotti lautet: „Ehrliche ernten Erfolge!“ Jetzt mal ehrlich: Wie reden Sie

  • täglich über Ihren Beruf, Ihre Firma und das aktuelle wirtschaftliche System?
  • generell über die Entwicklung der Gesellschaft?
  • über die Zukunft?

Denken Sie bitte erst einmal nach. Nehmen Sie sich ruhig fünfzehn Minuten dafür Zeit.

Natürlich können Sie jetzt zu den Ausnahmen gehören, die sich durch eine positive Grundeinstellung auszeichnen, ihr Leben gestalten wollen und damit verbunden ihre Firma, ihren Beruf und die Wirtschaft grundsätzlich als positiv ansehen.

Viele von Ihnen werden jetzt – selbstkritisch betrachtet – feststellen, dass sie tatsächlich eine sehr negative Einstellung im eigenen Leben zu vielen wichtigen gesellschaftlichen Themen forcieren. In einer solchen Phase ist es sehr schwierig, sich als guter Coach auf den richtigen Weg zu machen, der in dauerhafte Erfolge mündet und gleichzeitig Ihr Kind dabei unterstützt.

Ich werde Sie als „The First Coachedian® mit Büchern, mit tollen Bühnen-Shows und auch einer TV-Show dabei begleiten, dass ein echter positiver Ruck durch die Gesellschaft geht, von dem letztendlich Sie profitieren.

Damit dies funktioniert, brauche ich Ihre Unterstützung. Machen Sie mit und engagieren Sie sich dafür, dass wir unseren Kindern eine positive Zukunft ermöglichen!

Print Friendly, PDF & Email
Menü schließen