Gemeinsam für die Zukunft unserer Kinder

Bei der Mission geht es um die erfolgreiche Berufs-Zukunft unserer Kinder sowie um unsere zukünftige Wohlfühl-Gesellschaft.

Der enorme Wandel, das zunehmende Tempo sowie die Digitalisierung verändern unsere berufliche und private Welt enorm und stellen die Eltern, Kinder / Jugendlichen und die Unternehmer / Führungskräfte vor gewaltigen neuen Herausforderungen. 

Mit der Mission setzen wir in vielen wichtigen Bereichen in der Gesellschaft rund um das Thema „Wirtschaft“ nicht nur ein Zeichen, sondern wir wollen einen positiven Ruck: „PRO Wirtschaft! PRO Mensch! PRO Lebensqualität! – Mit Freude und Spaß an der Arbeit“ in der Gesellschaft auslösen. Wir fokussieren uns auf das Wesentliche und bieten zu den neuen Herausforderungen Lösungen und Antworten an. Mehr unter Missions-Ziele und Aktivitäten.

Unsere Missions-Ziele

Mit der Mission wollen wir aktiv die Gesellschaft in folgenden Bereichen positiv verändern und fördern:

  1. Dass Eltern ihre Kinder beim Berufsstart optimal unterstützen und nachhaltig begleiten können.
  2. Dass unsere Kinder / Jugendlichen erfolgreich und mit Freude ins Berufsleben starten und sich in der Wirtschaft dauerhaft etablieren können.
  3. Unseren Kindern / Jugendlichen einen positiven Zugang zur Wirtschaft ermöglichen – Aufzeigen realistischer Perspektiven und Chancen!
  4. Dass Firmen die notwendigen Fachkräfte und engagierten Mitarbeiter erhalten, um gemeinsam mit Wohlfühlen und Respekt die Zukunft zu gestalten.
  5. Neue und dauerhafte positive Verankerung der Einstellung zu „Beruf & Arbeit in der Gesellschaft“.
  6. Förderung des positiven Miteinanders zwischen Mitarbeitern, Führungskräften und Unternehmern in der Gesellschaft.
  7. Aktive Mitgestaltung und Mitwirkung von Eltern, ihren Kindern und Unternehmern an einer positiven und menschenorientierten Arbeitswelt in der Zukunft.
  8. Einfordern der notwendigen Rahmenbedingungen für eine positive und menschenorientierte Arbeitswelt in der Zukunft bei den verantwortlichen Politikern und allen anderen Gruppierungen, die diese Rahmenbedingungen beeinflussen und gestalten.
  9. Aufforderung an alle Medienvertreter (vom Eigentümer bis zur Redaktion), sich den MISSIONS-WERTEN und BOTSCHAFTEN anzuschließen und sie zu verbreiten.
  10. Förderung des privaten und beruflichen Miteinanders in der Gesellschaft, um das „Positive“ im Leben täglich zu stärken.

 

Unsere Aktivitäten (Auszug)

Mit diesen Aktivitäten wollen wir flächendeckend in Österreich und Deutschland unsere Missions-Ziele in den nächsten Jahren verwirklichen und sie dauerhaft in der Gesellschaft verankern. Diese Aktivitäten werden zusätzlich noch von vielen regionalen Aktivitäten unterstützt, die wir gemeinsam mit unseren Missions-Partnern, den Medien-Partnern, den Eltern- und Jugend-Botschaftern durchführen.

  1. Kreative Wettbewerbe und Aktivitäten binden die Jugend optimal über ihr Smartphone ein und forcieren aktive Dialoge in ihren sozialen Netzwerken rund um die Themen: „Dein Beruf! Deine Einstellung! Dein Leben!“
  2. Regionale Live-Dialoge mit Eltern zur Herausforderung „Ich & mein Kind in der Wirtschaft“!
  3. Jährliche Aktion: „Jugend-Lösungen für Arbeit macht Spaß“ und Vorstellung der 10 besten Lösungen in österreichischen, deutschen Medien und Internet-Plattformen
  4. Jährliche Aktion: „Eltern-Lösungen für eine positive, menschliche Arbeitswelt“ und Vorstellung der 10 besten Lösungen in österreichischen, deutschen Medien und Internet-Plattformen.
  5. Öffentlichkeitswirksame Aufforderung an die Politik und ihre gesellschaftlichen Netzwerke und Vereinigungen (Kammern, Verbände, uvm.), die jährlichen Lösungen der Eltern und der Jugend umzusetzen.
  6. Jährliche gemeinsame „Pro-Job-Aktivitäten“ mit den Teenie-Stars in den sozialen Netzwerken.
  7. Aufbau und Etablierung von „Jugendliche als Botschafter“, die die Mission vor Ort flächendeckend in ganz Österreich und Deutschland täglich verankern.
  8. Aufbau und Etablierung von „Eltern und Erwachsene als Botschafter“, die die Mission vor Ort flächendeckend in ganz Österreich und Deutschland täglich verankern.
  9. Vernetzung von Experten, die sich für eine moderne Arbeitswelt einsetzen, die sich am Menschen und seinen Bedürfnissen orientiert Veröffentlichung dieser Empfehlungen.
  10. Förderung und aktive Unterstützung von Projekten, die das Erreichen der Missions-Ziele unterstützen.

Die Herausforderungen für die Eltern

Eltern wollen immer das Beste für ihr Kind. Durch die temporeiche Veränderung und voranschreitende Digitalisierung ändern sich die Spielregeln der Wirtschaft ständig radikal.

Wie sollen hier Eltern sicherstellen können, dass ihr Kind optimal in die Wirtschaft starten und sich dort erfolgreich etablieren kann? Eltern haben selbst mit vielen Veränderungen zu kämpfen. Noch dazu befindet sich ihr Kind in dieser wichtigen Lebensphase in einem Ausnahmezustand namens „Pubertät“. Es ist aber eine Herzensangelegenheit aller Eltern sowie auch unsere, sicherzustellen, dass die Kinder ihre Zukunft erfolgreich gestalten und genießen können. Mit dem Projekt und der Mission unterstützen wir die Eltern bei diesen wichtigen Aufgaben in der Erziehung.

Viele Eltern fragen sich: wie schaffe ich es,

  • dass mein Kind optimal in das Berufsleben startet?
  • dass sich mein Kind dauerhaft in der Wirtschaft erfolgreich etablieren und ein glückliches Privatleben führen kann?
  • dass ich ein gutes Vorbild für mein Kind bin und somit beweise, dass Arbeiten mehrheitlich Spaß macht?
  • selbst die Herausforderungen des Digitalisierungs-Zeitalters erfolgreich zu bewältigen und gleichzeitig mein Kind positiv zu unterstützen?

 

Die Herausforderungen für die Kinder / Jugendlichen

Kinder und Jugendliche wachsen in einer sehr dynamischen Welt auf. Sie tauchen in eine neue Ära der Wirtschaft ein, wo sich neue Bereiche entwickeln und andere Anforderungen an sie gestellt werden. Sie betreten mit den Erwachsenen und somit den Generationen davor sehr oft absolutes Neuland!

Damit unsere Kinder dies erfolgreich meistern können, unterstützen wir sie dabei. Wir geben ihnen ein Rüstwerkzeug an die Hand, damit sie selbst entscheiden können, wie sie ihre Zukunft positiv gestalten. Wenn sie die Spielregeln verstehen und fühlen, dass sie mit Spaß am konsequenten TUN ihre Wünsche verwirklichen können, haben wir schon gewonnen.

Wir wollen die Kinder / Jugendlichen in folgenden wichtigen Lebensbereichen aus ihrer Sicht mit dem Projekt und der Mission unterstützen:

  • Wie starte ich erfolgreich in die Wirtschaft und somit in den Beruf, der mir Freude bereitet und mein privates Leben bereichert?
  • Wie etablierte ich mich in der Wirtschaft, schaffe Bereicherung für mein Leben und erhöhe dadurch sogar den Spaßfaktor?
  • Warum ist die Wirtschaft für mein privates Leben wichtig und wie funktioniert sie wirklich?
  • Warum soll ich nicht dem Beispiel vieler Erwachsener, die sich negativ zu den Themen: „Arbeiten gehen, Beruf und Wirtschaft“ äußern folgen und ab sofort bereit sein, mein privates und berufliches Leben als Einheit wahrzunehmen?
  • Warum ist es so wichtig sich „marktorientiert mit zu verändern“ und wie schaffe ich es emotional, diese wichtige Zukunftsformel täglich zu leben?

 

Die Herausforderungen für die Firmen

Über 99 % der Firmen sind in Österreich und Deutschland Klein- und Mittelbetriebe und somit das Rückgrat unserer Gesellschaft.

  • Firmen befinden sich zunehmend in Personalnot, weil Fachkräfte und Mitarbeiter in jeder Branche, die mit Freude die Firmenkonzepte umsetzen, fehlen.
  • Das Thema: „Arbeit“ ist in der öffentlichen Meinung und in Gesprächen im familiären und privaten Freundeskreis sehr negativ besetzt.
  • Die häufigste Forderung von Mitarbeitern – Wohlfühlen & respektvoller Umgang werden sehr selten in Firmen zufriedenstellend umgesetzt und gelebt.

„Günther Panhölzl – The First Coachedian®ist seit 1997 Top-Speaker, renommierter Wirtschaftstrainer & Bestseller-Autor. Er zählt laut seinen Kunden & Veranstaltern zu den besten Motivations-, Verkaufs- und Management-Trainern unserer Zeit.

Hervorgerufen durch den temporeichen Wandel, die Digitalisierung mit der damit einhergehenden Disruption beginnt eine neue Ära in der Wirtschaft und Gesellschaft mit großen und unbekannten Herausforderungen (oben beschrieben). 

Da seit Jahren die Unternehmer, Führungskräfte, Mitarbeiter, Eltern und Jugendliche Günther Panhölzl stets fragen – darunter wirkliche Hilferufe –, wie man diese Herausforderungen meistern kann, hat dieses Projekt: „Wirtschaft erfrischend anders erleben“ mit der Mission: „Our Kids – Our Future“ als Säule 1 ins Leben gerufen.

Das Wichtigste ist, dass wir Menschen ein eindeutiges Signal senden, welches im Kern lautet: „Der Mensch muss im Mittelpunkt des Geschehens stehen sowie wir Menschen entscheiden und gestalten die Zukunft von Morgen!“ Heute müssen wir die richtigen Weichen für die „Wohlfühl-Gesellschaft“ von Morgen stellen. Das sind wir nicht nur uns, sondern vor allem unseren Kindern schuldig. Hier setzt das Projekt an und bringt Lösungen sowie Antworten!

Wir wollen mit unserem Projekt und der Mission Barrieren abbauen. Nur so ist gewährleistet, mit gebündelten Kräften Ängste zu beseitigen und realistische Chancen zu schaffen, die ergriffen und realisiert werden können.

Mit unserem Projekt „Wirtschaft erfrischend anders erleben“ und der Mission „Our Kids – Our Future“ werden wir uns ab 2019 intensiv dafür einsetzen, Herausforderungen zu lösen, den temporeichen Wandel positiv zu gestalten, damit viele Menschen auch im Digitalisierungs-Zeitalter mit Spaß und Freude arbeiten und dadurch privat MEHR vom Leben genießen können.

Unsere Mission verbindet weltweit zum ersten Mal …

herausragende Persönlichkeiten aus der Wirtschaft und der Gesellschaft, die an der Spitze stehen und somit zu den Besten der Besten gehören (der Pionier- und Zukunftsrat).

Vorzeigebetriebe, die aktiv mitwirken, in dem sie aufzeigen, wie man wirtschaftliche Erfolge und Firmenkonzepte umsetzt, wo der Mensch und das Miteinander im Mittelpunkt der Denk-, Planungs- und Handlungsprozesse stehen (die Missions-Partner in Österreich und Deutschland).

… verantwortungsvolle Medien, die in der öffentlichen Meinung das Positive forcieren wollen und sich für das Gestalten der „Wohlfühl-Gesellschaft“ von Morgen aktiv einsetzen (die Medien-Partner).

Eltern und junge Erwachsene, die die Zielgruppen: „Eltern und ihre Kinder“ sowie alle aktiven Menschen in der Wirtschaft vertreten (die Eltern-Botschafter und Jugend-Botschafter).  

Gemeinsam setzen sie sich im Zeichen der Mission dafür ein, dass wir uns auch morgen in einer „Wohlfühl-Gesellschaft“ befinden und viele Menschen beruflich und ihrem privaten Leben davon profitieren.

DIE KINDER VON HEUTE SIND MORGEN UNSERE ZUKUNFT!

Entscheidungsträger & Eltern sind die wichtigsten Wegweiser und Vorbilder und gestalten die Zukunftsperspektiven für die Kinder dieser Welt

Missions-name und missions-Logo

Der Name sowie das Logo unserer Mission wurden nicht vom Initiator Günther Panhölzl und seinem Team vorgegeben, sondern wir haben von der Stunde null an die betroffenen Zielgruppen eingeladen, am 4in1-Wettbewerb mitzuwirken. Der Name und das Logo wurden von Eltern und Jugendlichen entwickelt, eingesendet und das Los hat bei der Ziehung entschieden! Das Ergebnis sind: Der erstklassige Name unserer Mission: „Our Kids – Our Future“ und das dazugehörige designte Logo der gezogenen Teilnehmer.

"Wirtschaft erfrischend anders erleben" mit der Mission: "Our Kids - Our Future"

HEUTE gemeinsam die erfolgreiche Zukunft für MORGEN gestalten

Wirtschaft erfrischend anders erleben

 „Negativ“ statt „positiv“ wird über den wichtigsten gesellschaftlichen Motor geredet und berichtet

Seit 1997 erlebe ich als Wirtschaftstrainer im Zuge meiner Firmentrainings sowie meiner Seminare und Vorträge stets, dass Entscheidungsträger und Mitarbeiter sehr negativ über ihren Beruf, ihre Firma und die Wirtschaft sprechen.

In persönlichen Gesprächen erkundige ich mich dann immer wieder, warum man eigentlich in der Öffentlichkeit und auch offensichtlich in der Firma, die ich gerade betreue, so ein negatives Bild hat, wenn es um die Arbeit / um Kollegen / um den Beruf und somit um die gesamte Wirtschaft geht.

© Can Stock Photo Inc. / dolgachov

© Can Stock Photo Inc. / aletia

Die wichtige Eltern-Rolle beim Start ihrer Kinder in die Wirtschaft

Unternehmer und auch langjährige Mitarbeiter können ein Lied davon singen, wie schwierig es ist, ein positives Vorbild in der Firma und dann auch für die eigenen Kinder zu sein.

Sehr viele Mitarbeiter neigen leider viel zu oft dazu, selbst negativ über den eigenen Beruf, die Firma und somit die Wirtschaft zu sprechen.

Natürlich kann auch nicht immer in der Wirtschaft und somit in der eigenen Firma die Sonne scheinen. Selbstverständlich gibt es in jedem Beruf auch Herausforderungen, die man so nicht gerne macht. Natürlich gibt es auch anstrengende Kunden. Diese Liste könnte man jetzt noch unendlich weiter verlängern. Doch Sie wissen längst, was ich meine.

Kinder fit machen für mehr Spaß & Erfolg in ihrem Berufsleben

Mehr „Spaß an der Arbeit“ würde Eltern gut tun und den beruflichen Einstieg ihrer Kinder erleichtern.

Entscheidungsträger in der Wirtschaft, in der Politik, in den Medien sowie ihre Mitarbeiter, somit auch Journalisten, Führungskräfte und auch Verbände, Vereine, Organisationen, Gewerkschaften uvm., sind aufgefordert, endlich in ihrer Wortwahl umzudenken.

Jeden Tag lese ich in der Presse Statements von den genannten öffentlichen Meinungsbildnern, die keinen Zweifel daran lassen, dass es ihnen offensichtlich wichtig ist, dass die Kinder fit werden für das Berufsleben.

© Can Stock Photo Inc. / ElenaNichizhenova

© Can Stock Photo Inc. /  tai11

Die Zeit ist reif für einen positiven Ruck durch die Gesellschaft

Haben Sie nicht auch schon genug von den vielen negativen Meldungen, die wir ständig in den Medien rund um die Wirtschaft, den eigenen Beruf und die Firmen lesen?

Ich bin seit 1997 in Österreich und Deutschland Wirtschaftstrainer. Seit Jahren erkenne ich genauso wie Sie, dass es in diesen beiden Ländern offensichtlich auch nicht mehr „in“ ist, einen Fachberuf zu erlernen; eine Lehre zu machen. Man muss studieren – das ist das Wichtigste. Wen wundert es, dass immer mehr Top-Firmen unter einem mittlerweile beängstigenden Fachkräftemangel leiden.

Die Missions-Partner. Ein Ziel: Erfolgreich in der Wirtschaft & erfolgreich im Leben.

Bei der Entwicklung des Projektes „The First Coachedian® war es mir besonders wichtig, dass neben den Büchern, den Bühnen- und TV-Shows, auch eine Mission als vierte wichtige Säule mit dabei ist, um den Menschen die Augen zu öffnen für das, was wirklich wichtig ist in ihrem Leben.

Mit den Missions-Partnern in Österreich ist es mir und meinem Team gelungen, Vorzeigebetriebe in unterschiedlichen Größen und Branchen dafür zu gewinnen, sich für diese Mission zu engagieren und gleichzeitig selbst der beste Beweis dafür zu sein, wie man positiv in die Zukunft geht und sie gestaltet.

Alle Missions-Partner haben ein Ziel: Erfolgreich in der Wirtschaft & erfolgreich im Leben zu sein.

© Can Stock Photo Inc. / pichetw

Bildnachweis:  © Trueffelpix / Fotolia; © pixelliebe/ Fotolia

Print Friendly, PDF & Email
Menü schließen