Zeig was in Dir steckt und gib in der Wirtschaft Vollgas!

Zeig was in Dir steckt und gib in der Wirtschaft Vollgas!

Start-ups – Influencer – Sie leben ihre Begeisterung aus!

  • Bist Du auch fasziniert von den vielen Start-up-Erfolgsstorys und den damit verbundenen Berichten in den Medien?
  • Bist Du auch fasziniert von den außergewöhnlichen Erfolgen vieler sehr junger Menschen, die es geschafft haben, zu Stars in den sozialen Netzwerken zu werden?

Was eint diese oft sehr jungen dynamischen Menschen und was unterscheidet sie von all denen, die auch gerne berufliche Erfolge erzielen wollen? Sie geben Vollgas. Sie sind von dem begeistert, was sie täglich tun. Sie zeigen Dir in ihren Videos, in ihren Berichten, in ihren Statements, wie man etwas ganz besonders gut kann oder wie man auch die Welt besser macht. Sie zeigen das Positive im Leben. Sie haben irrsinnig Spaß, bei dem was sie tun.

Ja, so kennen wir die heute gerne als „Influencer“ bezeichneten Persönlichkeiten.

 

Was heißt Vollgas?

Einmal ehrlich: Siehst Du auch die Kehrseite der Medaille? Weißt Du, wie hart sie für diesen Ruhm gearbeitet haben und nach wie vor jeden Tag tun? Kennst Du auch die Story hinter den Erfolgen?

Ich gebe es zu! Auch ich als gestandener Wirtschaftstrainer, der mit vielen Unternehmer-Persönlichkeiten und tollen Mitarbeitern in den letzten 20 Jahren Firmentrainings durchgeführt hat, staune über diese oft unglaublichen Erfolge von sehr jungen Menschen. Sehe ich mir – das ist auch mein Berufsbild – backstage genau an, wie es diese Jungstars geschafft haben, so erfolgreich zu werden, wird eines schnell klar. Sie haben Vollgas gegeben. Sie haben allen gezeigt, was in ihnen steckt. Sie haben sich nicht von Niederlagen aus der Bahn werfen lassen. Sie haben das getan, von dem sie überzeugt waren. Klar wollten sie mit dem, was sie tun, viele andere begeistern und sie – wie man heute so modern sagt – als Follower gewinnen. Menschen, die ihnen folgen und von ihrem Tun begeistert sind. Sie wissen ganz genau: Möchte ich andere Menschen mit meiner Begeisterung anstecken, muss ich selbst dafür brennen.

Eines können wir uns abschminken. Der Weg dorthin war für niemanden leicht. Nur, was ist denn eigentlich leicht oder schwer? Genauso wie wir es fühlen, empfindet dies auch unser Umfeld. Wenn wir ständig darüber reden, selbst bei kleinsten Problemen,

  • wie schwer sie sind,
  • wie viel wir tun mussten,
  • wie sie uns hinunter ziehen,
  • warum es uns keine Freude mehr macht,

dann wird unser Umfeld aufgrund unseres Verhaltens auch so reagieren.

Wir lassen uns doch permanent gerne von diesen negativen Wellen beeinflussen und stimmen ihnen – je länger sie andauern – oft voll inhaltlich zu.

 

Worauf konzentrieren wir uns?

Das ist auch mein Vorwurf gegenüber den öffentlichen Meinungsbildnern. Vom Politiker bis zum Journalisten, der auch stetig über das Negative schreibt oder spricht. Wir übersehen dabei täglich die vielen positiven Erlebnisse und Ergebnisse, die wir erwirtschaften, die wir vollbracht haben. Es ist offensichtlich MEGA-IN immer im Chor mit den anderen über das Negative zu sprechen.

 

Welcher Fokus stand am Anfang?

Liest man die Interviews mit diesen jungen Menschen und soziale Netzwerke-Stars, kristallisiert sich etwas Wesentliches heraus. Sie erzählen, dass am Anfang nicht der Drang nach Ruhm und viel Geld stand. Sie waren von dem, was sie über all ihre gewählten Kommunikationskanäle anderen anbieten wollten, selbst zu 100 % begeistert. Bevor sie noch den ersten Gehversuch gemacht haben, brannte in ihrem Herz schon das, mit dem sie später berühmt wurden und berühmt sind.

Sie wollten ganz einfach etwas bewegen / etwas darstellen / eine Botschaft verbreiten oder etwas inszenieren. Weil sie es wollten. Klar fragen Journalisten auch immer damit einhergehend nach: „Wie ist es Ihnen bei Ihren ersten Gehversuchen und später bei der Etablierung Ihres heutigen Status in der Szene gegangen? Die Stars der Szene erklären immer wieder verblüffend sinngemäß: „Mir wurde nichts geschenkt. Ich musste Nächte lang arbeiten. Ich muss mir rund um die Uhr etwas einfallen lassen, damit mir Millionen andere Menschen folgten. Ich gebe Vollgas. Trotz aller Härte mache ich das mit voller Begeisterung. Ich bin überzeugt von dem, was ich tue.“

 

Wovon bist Du überzeugt?

Ich könnte diese Liste dieser Statements noch verlängern. Doch ich glaube, Du kennst auch einige davon und bist meiner Meinung: Alle diese Statements faszinieren.

Du stehst vielleicht schon bald vor dem Eintritt in einen sehr wichtigen Lebensabschnitt, weil Du in Dein Berufsleben startest. Es ist deswegen einer der wichtigsten Lebensabschnitte und Entscheidungen, weil dieser Dein ganzes Leben prägen wird. Keine Angst, man kann später immer noch vieles korrigieren. Doch den Grundstein legst Du mit Sicherheit schon mit Deinen ersten Entscheidungen. Du wirst Dich an Vorbilder wie Deine Eltern, Freunden, Bekannten und deren Familien orientieren. Du wirst feststellen: Oft spricht man negativ über die Arbeit, den Beruf und die Firma, in der man tätig ist.

Das finde ich so mega cool an diesen jungen Stars in der Internet-Szene, die man gerne heute als „Influencer“ bezeichnet.

  • Sie verschweigen nicht, dass der Weg dorthin auch hart war.
  • Sie verheimlichen nicht, dass das Absichern des Status nicht einfach ist.
  • Sie beweisen überzeugend, dass am Anfang nicht das Geld, der Ruhm der Antrieb war.

Sondern sie wollten einfach etwas bewegen und dabei ein großes Publikum erreichen. Klar haben es die Stars der Szene auch geschafft, daraus ein tolles Konzept und Geschäftsmodell zu schmieden, mit dem sie gutes Geld verdienen. Manche haben sogar mehrere Geschäftsmodelle und mehrere Schauplätze, weil sie ihr Können einfach über verschiedene Kommunikationskanäle ausgeweitet haben.

 

Was steckt in Dir?

Das alles steckt auch in Dir. Wie weit Du es entwickelst und verbreitest, das entscheidest Du! Die Zutaten stehen längst bereit – übrigens auch im realen, klassischen Berufsleben. Es gibt jede Menge Chancen. Tolle Firmen. Ich kenne tausende Unternehmer, die motivierte und engagierte Mitarbeiter nicht nur mit offenen Armen empfangen, sondern auch finanziell diese Bereitschaft vergüten. Ja, Unternehmer und ihre Führungskräfte sind sehr wohl bereit, üppige Prämien und tolle Gehälter zu zahlen, wenn Menschen mit der richtigen Einstellung bei ihnen anfangen und vor allem bereit sind, Vollgas zu geben.

Es ist für mich oft ein sehr trauriges Bild, dass wir auf der einen Seite die Stars dieser Szene bewundern. Gleichzeitig sprechen wir oft im normalen, klassischen Berufsleben über genau das Gleiche sehr negativ.

 

Starte Deine erfolgreiche Zukunft

Akzeptiere diese Erkenntnisse beim Eintritt in das Berufsleben! Präsentiere Dich als neuer dynamischer Mitarbeiter, der Vollgas im Rahmen seiner Möglichkeiten gibt. Du wirst auf leuchtende Augen bei Chefs und Führungskräfte stoßen. Gehen wir ab heute aufeinander zu und machen das Beste aus Situationen, als ständig das Negative voranzutreiben und somit auch unser eigenes Lebensklima zu vergiften. Es ist Deine Entscheidung. Es ist Dein Leben. Beginne heute den richtigen Weg einzuschlagen und Du wirst Dein ganzes Leben davon profitieren.

Bildnachweis: © Prostock-studio / Fotolia

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Menü schließen

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen